Harmgarth Friederike (Hrsg.)

Das Lesebarometer – Lesen und Umgang mit Büchern in Deutschland

5,00 

3-4 Werktage

Vorrätig

Beschreibung

Eine Bestandsaufnahme zum Leseverhalten von Erwachsenen und Kindern 1995-1997. Die Lesekompetenz wird hier vor allem im Kontext der „Zukunfsfähigkeit Deutschlands“ – d.h. im internationalen Zusammenhang der nationalen Standortkonkurrenz – verortet. Das wundert wenig, ist die herausgebende Bertelsmann Stiftung schliesslich einer der bedeutendsten neoliberalen think tanks im Land. Wenig erstaunlich auch die Ergebnisse: die Rolle von Herkunft, Familie und Bildung ist groß, wobei trotz im Durchschnitt steigender Bildungsabschlüsse die Zahl der regelmässig Lesenden stagniert. Und durch alle Altersgruppen hinweg lesen Mädchen/ Frauen mehr (und anderes) als Jungen/ Männer.

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

gut erh., 48 S., Grossformat, kart.

Autor

Erscheinungsort

Gütersloh

Erscheinungsjahr

1999

ISBN/ISSN-Nummer

3-89204-417-1

Verlag