Ostertag Roland (Hrsg.)

Die entzauberte Stadt – Plädoyer gegen die Selbstzerstörung

7,95 

3-4 Werktage

Vorrätig

Beschreibung

Aus Anlass der umstrittenen Planungen zu „Stuttgart21“ (hier kurz als „Das Milliardengrab“ bezeichnet) publiziert. Beiträge von Klaus Arnoldi, Max Bächer, Karl-Dieter Bodack, Peter Conradi, P.Grohmann, Hermann Hesse, R.Ostertag, Boris Palmer, Gerhard Pfeifer, Hannes Rockenbauch, Matthias Roser, Gangolf Stocker, Harald Streck, Martin Vieregg, Holger Zuck. Teils durchaus humorvoller Sammelband, so wird als neues Stadtwappen angesichts der Tunnelplanungen ein Wappen mit Maulwurf-Motiv vorgeschlagen. Der Herausgeber ist dezidierter Kritiker des stadtplanerisch, verkehrspolitisch und ökonomisch unsinnigen – und ökologisch verheerenden – Projektes. Hinterfragt wird die offizielle Propaganda, ebenso wird geguckt, wer die Nutzniesser des Millardenprojektes sind. Der Band hat auch nach dem brutalen Polizeieinsatz am 1.Oktober 2010 und dem Fällen der Bäume in Stuttgart nichts von seinem inhaltlichen Wert eingebüsst. „Das Buch, dem Interesse aus anderen Städten zu wünschen ist, kann auch als optimistischer Teil der laufenden ´Commons´-Debatte gelesen werden – oder wie der Demo-Slogan als Alternative zum unterirdischen Projekt lautet: ´Oben bleiben!´“ (Contraste).

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

der empfindliche Einband transportbedingt etwas bestossen, sonst sehr guter Zustand, 220 S., Abb., kart.

Autor

Erscheinungsort

Stuttgart

Erscheinungsjahr

2008

ISBN/ISSN-Nummer

978-3-927340-83-1

Verlag