Benjamin Walter

Eine kommunistische Pädagogik/ Spielzeug und Spielen/ Programm eines proletarischen Kindertheaters/ Baustelle

10,00 

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Beschreibung

Erschienen als Anleitung für eine revolutionäre Erziehung Nr. 2, herausgegeben vom Zentralrat der sozialistischen Kinderläden West-Berlin. Walter Benjamin – ein Kommunist? Dieser Band dokumentiert die Rezeption Benjamins als sozialistischen/ kommunistischen Philosophen im Zuge der Studentenbewegung der 68er-Zeit. Im Anhang Texte von Edwin Hoernle (Erziehung zum Klassenkampf) und Asja Lazis (Erinnerungen an das Kindertheater in Orel); Lacis war eine marxistische Theaterdirektorin (Valmiera Drama Theatre) und Schauspielerin.

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

Achtung: hier nicht die Ausgabe der 60er Jahre, sondern als neuerer Reprint, sehr guter Zustand, der Buchdruck jedoch teilweise in zeittypischer Raubdruck-Druckqualität, 76 S., kart.

Auflage

Nachdruck dieser Textzusammenstellung, die im Zuge der Studentenbewegung in den 1960er Jahren erschien

Autor

Erscheinungsort

Berlin

Erscheinungsjahr

o.J. (zuerst 1969)

ISBN/ISSN-Nummer

B0000BQ0W4

Verlag