Jahnke Joachim

Falsch globalisiert – 30 Schlaglichter auf die neoliberale Wirtschaftskonzeption

6,40 

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Beschreibung

Jahnke, der jahrelang Vizepräsident der Bank für Wiederaufbau und Entwicklung in der Londoner City – gewissermassen dem europäischen finanzpolitischem Globalisierungszentrum – war, weist nach, dass die derzeitige schrankenlose Variante des „Aktionärskapitalismus“ weder sozial gerecht noch ökonomisch sinnvoll ist. Einer Politik, die durch Steuersenkungen die öffentlichen Haushalte austrocknet und, da Deregulierung, Flexibilisierung und Liberalisierung „noch keine richtige Wirkung entfalten“, einfach eine Erhöhung der Dosis fordert, erteilt er eine klare Absage. Seine „Alternative“, die er im Vergleich der Wirtschaftsmodelle in USA, Grossbritannien, Frankreich, Skandinavien und China entwickelt, ist indessen nicht sonderlich alternativ, sondern im wesentlichen ein Wiederanknüpfen an die alte, klassische Sozialdemokratie.

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

sehr guter Zustand, 232 S., kart.

Autor

Erscheinungsort

Hamburg

Erscheinungsjahr

2006

ISBN/ISSN-Nummer

3-89965-193-6

Verlag