Rademacher Heinz (Hrsg.)

GastlWelt – Hommage an eine „alte“ Buchhandlung

11,00 

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Beschreibung

Schöne Erinnerung an die 1949 gegründete Tübinger Buchhandlung Gastl, eine Institution der Buchladenlandschaft wie der regionalen Geisteswelt, in der sich Hannah Arendt, Martin Buber und viele andere begegneten. „Nirgendwo sonst kann man seinen Gedanken so espritbestimmt nachgehen wie in diesem Zauberreich, nur hier die Räumlichkeiten nutzen, um ins Offene aufzubrechen“ (Walter Jens). „Die Buchhandlung Gastl, wie ich sie zu Anfang der sechziger Jahre kennenlernte, war ein bildungspolitisches Zentrum, eine mäzenatische Einrichtung, ein Stipendienersatz für die Universität Tübingen, in dem nicht nach Absätzen, Umsätzen, Renditen gefragt wurde“ (Friedrich Pfäfflin).

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

sehr guter Zustand, 246 S., Pappband, geb., m. OU und Lesebändchen

Autor

Erscheinungsort

Tübingen

Erscheinungsjahr

2013

ISBN/ISSN-Nummer

978-3-86351-051-0

Verlag