Kleiner Marcus S., Strasser Hermann (Hrsg.)

Globalisierungswelten – Kultur und Gesellschaft in einer entfesselten Welt

50,00 

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Beschreibung

Der Band dokumentiert die Konferenz „Das Eigene und das Fremde – Globalisierung der Kulturen“, die 2002 in Duisburg durchgeführt wurde. Diese wurde von Anthony Giddens eingeleitet, der Globalisierung indessen positiv besetzt. Seinen Gegenpart übernehmen Pierre Bourdieu und Loic Wacquant in ihrem leider kurzen Gastbeitrag (sie waren nicht selbst auf der Konferenz; auf deutsch erschien der Text zuerst 2000 in der Le Monde diplomatique), die den Begriff und seinen grenzenlosen, undifferenzierten Gebrauch kritisieren. Eine klare begriffliche Unterscheidung wird in dessen nicht in allen Beiträgen geleistet. Dennoch sind hier anregende Beiträge versammelt, u.a. von George Ritzer („Die Globalisierung des ´Nichts´“), der die inhaltliche Gehaltlosigkeit dessen, was Globalisierung darstellen soll, kritisiert. Miriam Meckel („Globalisierung und Kommunikation“) sieht die Globalisierung nicht so sehr als ökonomisches, sondern eher als kommunikatives System an. Rolf Gössner („Reiseverbote in einer grenzenlosen Welt?“) geht auf die restriktiven staatlichen Reaktionen ein, die den Protesten gegen die Globalisierung folgten. Und Bernd Wagner („Multikultur“) sieht die aus der Globalisierung folgende offenere (was kulturelle Grenzziehungen betrifft) Gesellschaft als eine Aufgabe in Sachen Toleranz an.

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

sehr guter Zustand, 262 S., Klappenbroschur

Reihe

Fiktion und Fiktionalisierung Band 7

Autor

Erscheinungsort

Köln

Erscheinungsjahr

2003

ISBN/ISSN-Nummer

3-931606-65-1

Verlag