Projekt Utopie (Hrsg.)

info 13 – Pressedokumentation: Freie Geistige Republik Zitzer

5,00 

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Beschreibung

Das Dorf Tresnjevac liegt im serbisch-ungarischen Grenzgebiet, die Bevölkerung ist ungarischsprachig. 1992 wurden 200 Männer zum Militärdienst einberufen, doch sie verweigerten der serbischen Regierung gemeinsam den Kriegsdienst. Als das Dorf von Panzern umstellt wurde, wurde als angesichts der Bedrohung ebenso mutige wie witzige Reaktion in der örtlichen Pizzeria die (symbolische) „Freie Geistige Republik Zitzer“ ausgerufen. Jeder, der dem Wahnsinn des allerorten grassierenden Nationalismus widersprechen will, kann dort Mitglied werden, in Bremen gibt es in der „Villa Ichon“ gar ein „Konsulat“.

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

21 S., DIN A 4, Klammerheftung

Autor

Erscheinungsort

Osnabrück, Münster

Erscheinungsjahr

1994

Verlag