Burdick Bernhard

Klimaänderung und Landbau – Die Agrarwirtschaft als Täter und Opfer

14,00 

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Beschreibung

Unterteilt u.a. in folgende Kapitel: Der natürliche Treibhauseffekt; Der anthropogene Treibhauseffekt – Durch den Menschen verursachte Zunahme der klimawirksamen Spurengase; Einflüsse auf die Klimaänderung durch Rückkopplungseffekte; Ausmass der Klimaänderungen auf die Landwirtschaft; Massnahmen und Handlungsempfehlungen. Weiterhin wichtiges, etwas apokalyptisches, jedoch faktenreiches und mit vielen Tabellen versehenes Buch zum Thema: „Wie ein überernährtes biologisches System werden wir an unseren eigenen Stoffwechselnguften zu Grunde gehen, wenn wir die Grenzen des Wachstums überschreiten… Dadurch, dass wir alle, Politiker wie Konsumenten, nur vereinzelt, halbherzig oder überhaupt nicht handeln, steuern wir zielstrebig auf die grossen Umweltkatastrophen zu… Hoffentlich kommt bald die erste Klimakatastrophe, die als eindeutiger Beweis für die anthropogene Klimaänderung erkannt wird und hoffentlich kommt sie nicht zu spät, um noch Schlimmeres zu verhindern“ (S.415f.).

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

kartonierte Ausgabe, sehr guter Zustand, 380 S., kart.

Reihe

Alternative Konzepte 85

Autor

Erscheinungsort

Bad Dürkheim

Erscheinungsjahr

1993

ISBN/ISSN-Nummer

3-926104-85-6

Verlag