Chancel Philippe

Nordkorea

20,00 

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Beschreibung

Texte von Michel Poivert und Jonathan Fenby. „Wir sind mit den Arbeiten von Künstlern wie Candida Höfer zu deutschen Museen vertraut. Diese zeigen Räume der Lehre, die gleichsam beeindruckend und mysteriös sind, in denen Objekte und Tiere in Glasvitrinen verstreut liegen und Teil einer ´Installation´ sind, in der ein erzieherisches Anliegen und eine touristische Anziehungskraft zusammengebracht werden. Die Ähnlichkeit der Nordkorea-Bilder zur zeitgenössischen deutschen Fotografie beschränkt sich nicht auf Museen. Man kommt nicht umhin, an die Japan-Aufnahmen von Thomas Struth zu denken, die einen markanten Gegensatz bilden in der Art, wie man mit öffentlichen Räumen in zwei völlig unterschiedlichen Ländern umgehen kann. Während Struth die Menschlichkeit in einem urbanen Chaos, das vor Lebensfreude strotzt, herausstellt, sucht Chancel nach Räumen, die von jeglichem emotionalen Ausdruck befreit sind (und sich in ihrer Form nicht so sehr von den von Thomas Demand geschaffenen Räumen unterscheiden)“ (M.Poivert). Eines der beeindruckendsten, überzeugendsten Fotobücher der letzten Jahre!

Zusätzliche Information

Gewicht2100 g
Zustand

sehr guter Zustand, 208 S., Grossformat, 129 farbige Abb., Pappband, geb., m. OU

Autor

Erscheinungsort

Berlin

Erscheinungsjahr

2006

ISBN/ISSN-Nummer

3-89602-739-5

Verlag