Angebot
Faul Gerhard

„Nur einmal gut essen gehen“ – Arm und Reich in Deutschland

24,99  12,50 

Nicht vorrätig

Beschreibung

DVD; Die gesellschaftliche Spaltung mitten in Deutschland – innerhalb der EU bereits ein Niedriglohnland – schreitet voran. Wenn die Marktwirtschaft jemals sozial war – heute ist sie es auf keinen Fall. Unverhohlen werden den Bankern ihre Boni geschenkt, während anschliessend angesichts knapper Kassen kein Geld mehr übrig ist, das man im Sozial- und Bildungswesen ausgeben könnte. Andereseits war das vor der Finanzkrise ja ebenso, während Banken und Autobauer grosszügig beschenkt werden konnten. In berlin soll, so steht es auf dem Filmcover, die Lebenserwartung in reichen Stadtteilen nach offiziellen Zahlen 5 Jahre höher sein als in armen Stadtteiloen. Was mühelos getopt werden kann: in Bremen z.B. beträgt diese Differenz bereits 8 Jahre. Dieser Dokumentarfilm sollte in den Schulen gezeigt werden, und zwar nicht nur in den Hauptschulen, sondern auch in Gymnasien und Gesamtschulen. Auf das der Skandal der krass ungleichen Reichtums – und somit Lebenschancenverteilung endlich auch als solcher begriffen wird!

Zusätzliche Information

Gewicht200 g
Zustand

Ca. 95 Min. Laufzeit

Autor

Erscheinungsort

Nürnberg

Erscheinungsjahr

2008

Verlag