Chlada Marvin, Kleiner Marcus S.

Radio Derrida

7,00 

3-4 Werktage

Vorrätig

Beschreibung

Beiträge zur Dekonstruktion der Popkultur. Der Band ist als „Pop-Analysen II“ zugleich Nachfolgeband der „Klangmaschinen“. „Ein zentrales Kapitel der Pop- und Medienkritik Chladas und Kleiners trägt den Titel ´Popgespenster & Kapitalmonster´, unter Bezug auf Karl Marx und neuere Theoretiker wie Pierre Bourdieu und Jacques Derrida beschreiben sie den Weg der Popindustrie von einer von widerständigen Reservaten durchsetzten Jugendkultur hin zu einem stromlinienförmigen Universum der Ausbeutung, das letztlich auch jene repressiven Techniken in sich birgt und verewigt, die Theodor W. Adorno/ Max Horkheimer in ihrem ´Kulturindustrie´-Kapitel herausgearbeitet haben“ (Enno Stahl).

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

gut erh., 128 S., kart.

Autor

Erscheinungsort

Aschaffenburg

Erscheinungsjahr

2003

ISBN/ISSN-Nummer

3-932710-44-4

Verlag