Schneider Wulf

Sinn und Un-Sinn – Umwelt sinnlich erlebbar gestalten in Architektur und Design

10,00 

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Beschreibung

Aus anthroposophischer Perspektive propagiert der Autor anstelle eines „toten Funktionalismus“ einen „lebendigen Funktionalismus“, der Tastsinn, Lebenssinn, Bewegungssinn, Geruchssinn, Geschmackssinn, Sehsinn, Gestaltsinn, Identitätssinn etc. umfasst.

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

sehr guter Zustand, 168 S., Grossformat, viele Abb., Klappenbroschur

Autor

Erscheinungsort

Wiesbaden

Erscheinungsjahr

1987

ISBN/ISSN-Nummer

3-7625-2585-4

Verlag