Beatpoeten

Unterwegs

9,50 

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Art.-Nr.: 45473 Kategorien: , Schlüsselworte: , , , , ,

Beschreibung

„Irgendwann war Punk langweilig, irgendwann wurden Open Mics bieder, irgendwann lag Staub auf der Gitarre… Irgendwann nahmen wir uns eine Groovebox und ein Mikrofon und versuchten mal was Neues“, heisst es auf dem Cover. Die Hannoveraner Elektrolyriker Jan Egge Seddelies und Costa Carlos Alexander kombinieren auf ihrer Debüt-CD politische Lyrik mit mal melancholischen, mal treibenden Elektroklängen. „Während Schreiber Egge Alltagskultur filtert und seine Cultural-Studies-Bibliothek wälzt, entwirft Costa die passenden Soundscapes“ (Intro). „Zwischen mitreissender Vortragskunst und trashigem Abendspektakel bewegt sich dieser Tonträger, dessen faszination sich nach mehrmaligem Hören immer mehr erschliesst“ (literaturkritik.de). Emma Goldman („Wenn ich nicht tanzen kann, ist es nicht meine Revolution“) würde dazu ihre Revolution feiern & Bertolt Brecht tanzen! Dies ist die ultimative widerständige Poesie in einer Zeit, da Spoken Word & Slam Poetry vielfach bereits im Mainstream angekommen sind. Die Eigen-Genre-Bezeichnung der Beatpoeten (lt. Facebook-Seite) ist übrigens inzwischen: Elektro-Punk-Kabarett-Spoken-Word-Hölderlin-Rave. enn das mal nix spannendes verspricht!

Zusätzliche Information

Gewicht200 g
Zustand

Ca. 65 Min. Spielzeit

Autor

Erscheinungsort

ohne Ortsangabe

Erscheinungsjahr

2007

ISBN/ISSN-Nummer

978-3-939055-07-3

Verlag