Fischer Ernst Peter

Warum Spinat nur Popeye stark macht – Mythen und Legenden in der modernen Wissenschaft

7,50 

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Art.-Nr.: 54318 Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Fischer ist Naturwissenschaftler und insofern ist der verallgemeinernde Untertitel nicht zutreffend (die Beispiele, wo er in anderen Bereichen „wildert“ gehören zu den schwächeren und kürzeren Teilen des Buches, so dass man sich hätte besser gleich ganz auf den naturwissenschaftlichen Teil konzentrieren sollen). Ja, Fischer ist sogar durch und durch Naturwissenschaftler, wie immer wieder deutlich wird – so meint, er, die Naturwissenschaften blieben im Bildungsbegriff (wenigstens in Deutschland) zu wenig berücksichtigt gegenüber den Geisteswissenschaften. Teils im lockeren Plauderton erfahren wir denn Biographisches (Albert Einstein etwa war keineswegs gut zu den Frauen und auch kein Pazifist), doch werden auch einige sich hartnäckig haltende Populärmythen widerlegt (so glaubten die Menschen des Mittelalters keineswegs, dass die Erde eine Scheibe sei), leider jedoch stets ohne klaren Quellennachweis.

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

sehr guter Zustand, 272 S., Klappenbroschur

Reihe

Menschen und Orte

Auflage

EA

Autor

Erscheinungsort

München

Erscheinungsjahr

2011

ISBN/ISSN-Nummer

978-3-570-55123-3

Verlag