Der Ziegelbrenner – Versand für gesellschaftskritische Medien | Bücher, LP’s und mehr

Herzlich willkommen auf der Ziegelbrenner-Homepage für Bücher und andere Medien. Das Internet ist sozusagen Gutenberg 2.0, bzw. sollte es zumindest sein. Wissen und Bildung für alle möglichst barrierefrei zugänglich zu machen, wäre eine wichtige Aufgabe der neuen Medien. Der emanzipatorische Gedanke – „Wissen ist Macht“, ein Schlüssel zur Aufklärung, als Weg aus selbst verschuldeter Unmündigkeit heraus – prägt auch mein außergewöhnliches antiquarisches Buchsortiment, das in dieser Zusammenstellung auch in den Weiten des Internets sonst kaum zu finden ist. So haben Bücher, die zum Nachdenken anstoßen und zu neuen Wegen inspirieren, ein starkes Standbein in meinem Sortiment. Entsprechend liegt ein Schwerpunkt auf Büchern aus den Bereichen Politik, Sozialwissenschaften, Philosophie, Ökologie, soziale Bewegungen, Anarchismus und Sozialismus. Viel Spaß beim Stöbern!

Unsere Produktkategorien





    Einwürfe vom Ziegelbrenner

  • Einundzwanzigster Einwurf des Ziegelbrenners 6. Dezember 2016 - Flucht & Exil – Der Migrations-Einwurf Geschätzte lesende Menschen, am Anfang der Weihnachtsgeschichte steht die Flucht von Maria und Josef nach Ägypten – ohne den Migrationshintergrund wäre die in dieser ...mehr lesen
  • Zwanzigster Einwurf des Ziegelbrenners 7. November 2016 - Buch? Handel? Zukunft? – Anmerkungen zur Buchkultur, Teil VI Neulich im Frankfurter Bankenviertel: beschlipste Anzugmänner und adrett dunkel gekleidete Damen dominieren das Straßenbild, meist wird Reichtum eher dezent zur Schau ...mehr lesen
  • Neunzehnter Einwurf des Ziegelbrenners 24. Oktober 2016 - Ja, Bücher! - Der Buchmesse-Eröffnungs-Einwurf Neulich in einer kleinen Buchhandlung: ich frage, ob von den BetreiberInnen jemand zur Frankfurter Buchmesse fährt. Nein, das schaffe man nicht, wegen der vielen Jobs, ...mehr lesen
  • Achtzehnter Einwurf des Ziegelbrenners 16. August 2016 - Buch? Handel? Zukunft? – Anmerkungen zur Buchkultur, Teil V Geschätzte lesende Menschen, in loser Folge präsentiere ich meine "Einwürfe" mit Literatur- und Veranstaltungshinweisen, Betrachtungen zur Medienkultur und zu verschiedenen aktuellen ...mehr lesen
  • 75 Jahre Zintstoff 27. Juni 2016 - Herzlichen Glückwunsch Bekannt wurde Günter Zint vor allem durch seine Fotografien der Anti-Atom-Bewegung aus dem Wendland – und anderen Orten des Widerstandes -, sowie durch seine Musikerfotografien (die Beatles im ...mehr lesen
  • Siebzehnter Einwurf des Ziegelbrenners 3. Juni 2016 - Nachrichten aus der Szene Liebe Liebhaberinnen und Liebhaber des gedruckten Wortes, die letzten Einwürfe beschäftigten sich ja vor allem mit der Buchkultur. Mit dem nächsten Einwurf wird diese Thematik, für ...mehr lesen

Der Ziegelbrenner ist das Ausverkaufs-Label des vorherigen Anares-Buchvertriebes, einer Versandbuchhandlung, die von 1991-2014 bestand und die einige Jahre um eine Buchhandlung ergänzt war. Vorläufer war ein seit Ende der 1980er Jahre bestehender Büchertisch mit kleinem Materialversand. Eingebettet war der Versand in eine seinerzeit bestehende „Anares Föderation anarchistischer Verlage und Vertriebe“ (Wikipedia), deren Ursprünge auf die 1970er Jahre zurückgehen. Der Name macht deutlich, dass es sich um ein politisches Projekt handelte, bei dem der Anarchismus im Vordergrund stand. Herausgegeben wurden gedruckte Buchkataloge, in denen vielfach auch ausgewählte Neubücher rezensiert wurden. Doch das alles ist Geschichte. Zwar bin ich angesichts ökologischer Zerstörung, der global wachsenden sozial-ökonomischen Schere zwischen Arm und Reich sowie allgegenwärtiger Bürgerkriege – alles ausgelöst nicht zuletzt durch Kapitalismus und Staatlichkeit – weiterhin der Meinung, das Reformen nicht reichen, um Mensch und Erde eine Zukunft zu geben. Doch schwindende bzw. sich ändernde soziale Bewegungen und der Wandel der Medienlandschaft durch das Internet entzogen dem Anares-Modell den ökonomischen Boden. Daran änderten auch programmatische Erweiterungen und Innovationen – so war Anares 2009 der erste klimaneutrale Buchvertrieb – nichts.


Der Ziegelbrenner verkauft nur noch über das Internet (nach Terminabsprache kann das Bücherlager in Bremen besucht werden), und die Konzentration liegt jetzt ganz auf dem Handel mit gebrauchten Büchern. Die Anares-Geschichte drückt sich allerdings weiterhin in einem einzigartigen Sortiment aus. Der Schwerpunkt liegt bei antiquarischen Büchern aus den Bereichen Politik, Sozialwissenschaften, Philosophie, Ökologie, Geschichte (insbesondere seit der Französischen Revolution), soziale Bewegungen, Anarchismus und Sozialismus. Ergänzt wird dieses Sortiment durch ausgewählte antiquarische Titel aus Bereichen wie Fotografie, Kunst, Kulturwissenschaften, Literatur, Literaturgeschichte, Presse- und Buchwesen.