Der Ziegelbrenner – Versand für gesellschaftskritische Medien | Bücher, LP’s und mehr

Bald ist es wieder soweit – Der Ziegelbrenner öffnet seine Türen.

Eine prima Gelegenheit, um sich für lange Winternächte und bevorstehende Schenkanlässe – ich sag nur: Weihnachten droht! – zu bevorraten. Natürlich gibts auch wieder Kaffee, Kekse und Sonderangebote.

Amazon bewirbt seine Abhöranlage, den „sprachgesteuerten intelligenten Speaker Alexa Echo Dot“ als ein „Geschenk für jeden“. Pah, langweilig! Beim Ziegelbrenner gibt’s nicht das vermeintlich universelle Geschenk für jede/n, sondern wirklich intelligenten Lesestoff als quasi maßgeschneiderte Geschenkidee. Individuell für Euch & eure Lieben jeden Alters.

Dies sind die einzigen diesjährigen öffentlichen Verkaufstermine. Ich freue mich über zahlreichen Besuch! Bringt Freundinnen und Freunde mit! Der Termin ist auch auf meiner Facebook-Seite https://www.facebook.com/ziegelbrenner/ angekündigt. Bitte gern diesen Terminhinweis weiterleiten. Danke!

Öffnungszeiten: Donnerstag, 12.12. 13.00 – 19.00,
Freitag, 13.12. 13.00 – 19.00 und
Samstag, 14.12. 10.00 – 19.00.

 

Die Adresse: Bremen, Borgfelder Heerstr. 51 (unter der Apotheke).

Herzlich willkommen auf der Ziegelbrenner-Homepage für Bücher und andere Medien. Das Internet ist sozusagen Gutenberg 2.0, bzw. sollte es zumindest sein. Wissen und Bildung für alle möglichst barrierefrei zugänglich zu machen, wäre eine wichtige Aufgabe der neuen Medien. Der emanzipatorische Gedanke – „Wissen ist Macht“, ein Schlüssel zur Aufklärung, als Weg aus selbst verschuldeter Unmündigkeit heraus – prägt auch mein außergewöhnliches antiquarisches Buchsortiment, das in dieser Zusammenstellung auch in den Weiten des Internets sonst kaum zu finden ist. So haben Bücher, die zum Nachdenken anstoßen und zu neuen Wegen inspirieren, ein starkes Standbein in meinem Sortiment. Entsprechend liegt ein Schwerpunkt auf Büchern aus den Bereichen Politik, Sozialwissenschaften, Philosophie, Ökologie, soziale Bewegungen, Anarchismus und Sozialismus. Viel Spaß beim Stöbern!

Unsere Produktkategorien





Einwürfe vom Ziegelbrenner

  • Dreiunddreißigster Einwurf des Ziegelbrenners 9. Dezember 2019 - Buch? Handel? Zukunft? - Anmerkungen zur Buchkultur, Teil X Liebe Freundinnen und Freunde des gedruckten Buches, lange ist es her seit dem letzten Einwurf, von den Ende November verschickten Terminhinweisen… ...mehr lesen
  • Zweiunddreißigster Einwurf des Ziegelbrenners 29. Juni 2019 - Buch? Handel? Zukunft? - Anmerkungen zur Buchkultur, Teil IX Liebe Freundinnen und Freunde des gedruckten Buches, vor einiger Zeit empfahl eine Buchhändlerin im „Börsenblatt des deutschen Buchhandels“ ernsthaft, sich als… ...mehr lesen
  • Einunddreißigster Einwurf des Ziegelbrenners 29. Juni 2019 - Liebe Freundinnen und Freunde des gedruckten Buches,  vom 10.-12. Mai findet in Mannheim die 5. Anarchistische Buchmesse statt (siehe www.buchmessemannheim.blogsport.eu/). Auch Der Ziegelbrenner wird mit einem Stand anwesend sein.  Sowohl mit… ...mehr lesen
  • Dreißigster Einwurf des Ziegelbrenners 23. März 2019 - Liebe Freundinnen und Freunde des gedruckten Buches, zunächst ein Hinweis in eigener Sache:  am 26. März ist der 50. Todestag von B. Traven/ Ret Marut, nach dessen Zeitschrift "Der Ziegelbrenner"… ...mehr lesen
  • Neunundzwanzigster Einwurf des Ziegelbrenners 11. November 2018 - Der „Es gibt sie noch, die guten Bücher“-Einwurf Liebe Leserinnen und Leser, nach längerer Zeit kommt hier mal wieder einer meinerEinwürfe, diesmal eher knapp gehalten. Weitere Einwürfe, u. a. zu… ...mehr lesen
  • Achtundzwanzigster Einwurf des Ziegelbrenners 23. Mai 2018 - Der LETZTE EINWURF vor der DSGVO Liebe Leserinnen und Leser, am 25. Mai tritt die Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. Dieses Gesetz ist auf Facebook zugeschnitten (doch so ein Konzern wird schon… ...mehr lesen

Der Ziegelbrenner ist das Ausverkaufs-Label des vorherigen Anares-Buchvertriebes, einer Versandbuchhandlung, die von 1991-2014 bestand und die einige Jahre um eine Buchhandlung ergänzt war. Vorläufer war ein seit Ende der 1980er Jahre bestehender Büchertisch mit kleinem Materialversand. Eingebettet war der Versand in eine seinerzeit bestehende „Anares Föderation anarchistischer Verlage und Vertriebe“ (Wikipedia), deren Ursprünge auf die 1970er Jahre zurückgehen. Der Name macht deutlich, dass es sich um ein politisches Projekt handelte, bei dem der Anarchismus im Vordergrund stand. Herausgegeben wurden gedruckte Buchkataloge, in denen vielfach auch ausgewählte Neubücher rezensiert wurden. Doch das alles ist Geschichte. Zwar bin ich angesichts ökologischer Zerstörung, der global wachsenden sozial-ökonomischen Schere zwischen Arm und Reich sowie allgegenwärtiger Bürgerkriege – alles ausgelöst nicht zuletzt durch Kapitalismus und Staatlichkeit – weiterhin der Meinung, das Reformen nicht reichen, um Mensch und Erde eine Zukunft zu geben. Doch schwindende bzw. sich ändernde soziale Bewegungen und der Wandel der Medienlandschaft durch das Internet entzogen dem Anares-Modell den ökonomischen Boden. Daran änderten auch programmatische Erweiterungen und Innovationen – so war Anares 2009 der erste klimaneutrale Buchvertrieb – nichts.



Der Ziegelbrenner verkauft nur noch über das Internet (nach Terminabsprache kann das Bücherlager in Bremen besucht werden), und die Konzentration liegt jetzt ganz auf dem Handel mit gebrauchten Büchern. Die Anares-Geschichte drückt sich allerdings weiterhin in einem einzigartigen Sortiment aus. Der Schwerpunkt liegt bei antiquarischen Büchern aus den Bereichen Politik, Sozialwissenschaften, Philosophie, Ökologie, Geschichte (insbesondere seit der Französischen Revolution), soziale Bewegungen, Anarchismus und Sozialismus. Ergänzt wird dieses Sortiment durch ausgewählte antiquarische Titel aus Bereichen wie Fotografie, Kunst, Kulturwissenschaften, Literatur, Literaturgeschichte, Presse- und Buchwesen.