Jarchow Klaas (Hrsg.)

Dörfer wachsen in der Stadt – Beiträge zur städtischen Gegenkultur

5,00 

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Beschreibung

Aus dem Umfeld des damaligen Zero-Magazins entstanden, mit Beiträgen von Norbert Klugmann, Reimar Lenz, Detlef gerlach, Friederike Frei, Klaus Stülpnagel, Jörg Marwedel, Hellmut v. Koerber, Christian Wend, aber auch dem rechten Landwirt Baldur Springmann (1912-2003), der damals in der Aktionsgemeinschaft unabhängiger Deutscher (AUD) und dem Weltbund zum Schutze des Lebens (WSL) aktiv war. Somit besteht eine inhaltliche Nähe zum sehr heterogenen Gründungsumfeld der Grünen, das damals auch weit bis nach rechts ging. Andererseits wird hier auch über den Laden „Schwarzmarkt“ (Hamburg, das Autonome Bildungs-Centrum (abc) und das Netzwerk Selbsthilfe berichtet.

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

Buchschnitt fleckig, innen gut erh., 282 S., kart.

Auflage

EA

Autor

Erscheinungsort

Alpen

Erscheinungsjahr

1980

ISBN/ISSN-Nummer

3-922253-05-9

Verlag