Götz von Olenhusen Albrecht, Gnirß Christa

Handbuch der Raubdrucke 2 – Theorie und Klassenkampf. Eine Bibliographie

100,00

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Beschreibung

Gutes zeitgenössisches bibliographisches Verzeichnis über erschienene sozialisierte Drucke und proletarische Reprints. Erschienen noch zur ersten Phase der – damals meist studentenbewegt inspirierten – Raubdrucke (Wilhelm Reich, Adorno, Horkheimer, Marcuse, aber auch Lenin & Stalin bildeten hier die „Bestseller“ der Szene), noch vor der Kommerzialisierungswelle der Raubdruckszene, als Isabel Allende, Michael Ende etc. geraubdruckt wurden. Enthält 848 Nummern. Mittlerweile umfasst die Sammlung von A. Götz v. Olenhusen rund 3000 Titel, eine Neuauflage ist seit Jahren geplant. Interessantes Detail: der herausgebende Verlag ist ein direkter Ableger des ebenfalls seinerzeit in Pullach ansässigen Bundesnachrichtendienst (BND).

Zusätzliche Information

Gewicht 600 g
Zustand

Buchschnitt etwas nachgedunkelt, sonst gut erh., 510 S., geb.

Auflage

EA

Autor

Erscheinungsort

Pullach bei München

Erscheinungsjahr

1973

ISBN/ISSN-Nummer

3-7940-3419-8

Verlag