Manchette Jean-Patrick

Portrait in noir

19,50 

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Artikelnummer: 65838 Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

„Manchette war geprägt von den Diskussionen und Sackgassen der intellektuellen Debatten der Sechziger, vom Versuch, Position zu beziehen zu den Fragen von Revolution und Anarchie. Eine Kultur der Anarchie, welche jene Zeichen- und Kommunikationsstrukturen der Gesellschaft erschüttern wollte, in denen Herrschaft sich verfestigte – und die dann irgendwann in die Geschwätzigkeit der modernen Medienkultur entartete. Viele der ilmkritiken sind in ´Charlie Hebdo´ erschienen, das Ende 1981 eingestellt wurde – und dann nach zehn Jahren neu gestartet wurde. Manchette hat einen bösen Nachruf darauf geschrieben, ´Anmerkungen zum Begräbnis einer Mumie´, in dem er den modernen französischen Journalismus lächerlich machte und seine eigene Arbeit als Journalist“ (Süddeutsche Zeitung).

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

sehr guter Zustand, 254 S., kart.

Reihe

Série Noire

Autor

Erscheinungsort

Berlin

Erscheinungsjahr

2014

Verlag