Wetzel Dietrich

Zum „Fall Brückner“ – Tatsachen und Tendenzen

4,00

3-4 Werktage

Vorrätig

Beschreibung

Am 21.10.1977 leitete der niedersächsiche Minister für Wissenschaft und Kunst ein Disziplinarverfahren gegen Peter Brückner ein, da dieser sich nicht eindeutig von Bestrebungen distanziere, die „unseren Staat, seine verfassungsmässigen Organe und die geltende Verfassungsordnung angreifen, bekämpfen und diffamieren“ und er sich ausserhalb seines Dienstes nicht so verhalte, wie es sich für einen Hochschullehrer gezieme. In der Tat setzen sich alle politisch-psychologischen Schriften Brückners mit der Aufrichtung staatlicher Herrschaftsgewalt auseinander. Eine inhaltliche Solidarität mit Brückner, so resümierte Wetzel, bedeute in diesem Kontext auch eine Repolitisierung der Linken.

Zusätzliche Information

Gewicht 600 g
Zustand

sehr guter Zustand, 82 S., Klammerheftung

Auflage

EA

Autor

Erscheinungsort

Hannover

Erscheinungsjahr

1979

ISBN/ISSN-Nummer

3-922218-07-5

Verlag