Regionalmuseum Neubrandenburg (Hrsg.)

Albert Bockstael – Malerei. Ein Belgier in deutscher Kriegsgefangenschaft

25,00 

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Artikelnummer: 48140 Kategorien: , Schlüsselworte: , , , ,

Beschreibung

Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung, die in Neubrandenburg sowie im Kulturspeicher Ueckermünde gezeigt wurde. Beiliegend ein Faltblatt der Stadtinfo Neubrandenburg. Bockstael (1898-1989) war Studienkollege von René Magritte; er war zunächst vom Expressionismus, dann vom Surrealismus und Symbolismus beeinflusst, bevor er zu einer sehr eigenen Form naiver Malerei fand. Nach Neubrandenburg kam Bockstael 1940 als Kriegsgefangener, er war zunächst im Kriegsgefangenen-Stammlager II A interniert.

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

neuwertig, 88 S., viele Abb., kart.

Reihe

Schriftenreihe des Regionalmuseums Nr. 40

Autor

Erscheinungsort

Neubrandenburg

Erscheinungsjahr

2009

ISBN/ISSN-Nummer

3-939779-03-2

Verlag