Reuter Elisabeth

Gehirn-Wäsche – Macht und Willkür in der „systemischen Psychotherapie“ nach Bert Hellinger

7,00 

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Beschreibung

Für betroffene Hilfe- und Ratsuchende, für Menschen mit Depressionen und Kindheitstraumata etwa nach sexuellem Missbrauch in der Familie sind die umstrittenen Methoden des ehemaligen katholischen Missionars und selbsternannten – jedoch durch keinerlei einschlägige Ausbildung qualifizierten – Familientherapeuten Bert Hellinger regelrecht gefährlich: viele Menschen fanden sich nach ihrer „Heilung“ (in der z.B. vergewaltigte Frauen symbolisch einen Mann um Vergebung bitten!) erst recht in einem seelischen Tief wieder. Seiner Popularität auch in sich (vormals) für alternativ haltenden Kreisen tat dies bisher keinen Abbruch – auch ein offen herausposauntes Weltbild, dass die Frau nach dem Mann in zweiter Reihe sieht und die Menschen auffordert, ihr Schicksal hinzunehmen (Widerstand sei schädlich und mache krank), wurde bislang kaum kritisch kommentiert. Insofern ist dieser Band ein wichtiges, parteiliches Korrektiv.

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

sehr guter Zustand, 232 S., kart.

Autor

Erscheinungsort

Berlin

Erscheinungsjahr

2005

ISBN/ISSN-Nummer

3-925931-40-6

Verlag