Müller-Heidelberg Till, Finckh Ulrich, Gössner Rolf u.a. (Hrsg.)

Grundrechte-Report 2013 – Zur Lage der Bürger- und Menschenrechte in Deutschland

30,00 

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Beschreibung

Bereits im 17.Jahr dokumentieren Nichtregierungsorganisationen wie die Humanistische Union, die Gustav-Heinemann-Initiative, das Komitee für Grundrechte und Demokratie und Pro Asyl zahlreiche Beispiele für die Missachtung der Menschenrechte in Deutschland. Beiträge u.a. von Heinerbusch (Betriebsunfall NSU?), Marei Pelzer (Menschenwürdiges Existenzminimum auch für Asylsuchende), Philip Hofmann (Die Sammelleidenschaft von Facebook), Angelika Lex (Das Recht auf körperliche Unversehrtheit gilt auch bei Begegnungen mit der Polizei), Sophie Rotino (Racial Profiling bei der deutschen Bundespolizei), Günter Burkhardt (20 Jahre Änderung des Grundrechts auf Asyl), Matthias Lehnert (Sexuelle Orientierung als flüchtlingsrechtlicher Verfolgungsgrund), Hubert Heinhold (Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland), Ulrich Engelfried (Zwangsbehandlungen in der Psychiatrie).

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

von Mitherausgeber Rolf Gössner auf dem Vorsatzblatt signiert, sehr guter Zustand, 240 S., kart.

Autor

Erscheinungsort

Frankfurt

Erscheinungsjahr

2013

ISBN/ISSN-Nummer

978-3-596-19648-7

Verlag