Stammsen Sebastian

Kettenreaktion

5,00 

3-4 Werktage

Nur noch 1 vorrätig

Artikelnummer: 60393 Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Der zweite Fall um das Ermittlerduo Markus Wegener und Nina Gerling aus Krefeld ist der erste Stammsen-Krimi, den ich gelesen habe – und er riss mich ehrlich gesagt nicht gerade vom Hocker: ein ziemlich konstruierter Plot, oft bemüht wirkende Dialoge etc. holen nicht das raus, was sich aus diesem Stoff (Stichwort: Sicherheitsgefährdung durch Atomkraftwerke, Gefahr von Anschlägen etc.) hätte machen lassen; doch konventionelle Redewendungen, ein bisweilen anstrengender „Humor“ („obwohl sich all diese Menschen mit Kernenergie und Radioaktivität befassten, leuchtete niemand von ihnen grun“, S.164) und Klischees (Counterstrike als Spiel für Schüler, die planen ihre Lehrer umzubringen, S.13) lassen keinen rechten Lesespass aufkommen. Der Autor wahr selbst in der Kernenergieaufsicht tätig, AKW-Gegner gibt er der Lächerlichkeit preis (die Anti-AKW-Haltung ist für ihn in Plattitüden wie der „Atom-Mafia“ symbolisiert).

Zusätzliche Information

Gewicht600 g
Zustand

sehr guter Zustand, 346 S., kart.

Autor

Erscheinungsort

Dortmund

Erscheinungsjahr

2011

ISBN/ISSN-Nummer

978-3-89425-388-2

Verlag