Neunundzwanzigster Einwurf des Ziegelbrenners

Der „Es gibt sie noch, die guten Bücher“-Einwurf

Liebe Leserinnen und Leser,

nach längerer Zeit kommt hier mal wieder einer meinerEinwürfe, diesmal eher knapp gehalten. Weitere Einwürfe, u. a. zu den aktuellenEntwicklungen im Medienbereich, sind in Vorbereitung.

Diesmal möchte ich vor allem auf mein außergewöhnliches Sortiment hinweisen – und auf meine Homepage www.ziegelbrenner.com. Diese Homepage ist eindeutig zu wenig genutzt, so dass ich immer wieder vor der Frage stehe, wie sinnvoll es ist, diese überhaupt noch weiter zu betreiben.

Gerade habe ich wieder ein aktuelles Update durchgeführt. So warten wieder etliche Tausend Titel darauf, von den geneigten Buch-Liebhaberinnen und -Liebhabern entdeckt zu werden.

Da ist zum Beispiel die Bibliothek Günter Zint – 1.600 Artikel, darunter auch über 100 signierte Originalfotografien, sind in dieser Rubrik (https://www.ziegelbrenner.com/produkt-kategorie/buecher/bibliothek-guenter-zint/) enthalten. Diese Rubrik bietet eine Reise in die Kultur-, Musik-, Sitten- und Zeitgeschichte der letzten beinahe sechzig Jahre an, denn Günter Zint ist Berufsfotograf seit dem Ende der 1950er Jahre. Die Anti-AKW-Bewegung, die Beatles sowie Hamburg St. Pauli samt dem dortigen Rotlichtmilieu sind zentrale Themen dieser Sammlung, zu der auch ein gedruckter Katalog vorliegt (https://www.ziegelbrenner.com/produkt/bibliothek-guenter-zint-fotograf-augenzeuge-chronist-katalog-2018/).

Apropos sechzig – 1968 jährte sich dieses Jahr zum 50. Mal. Im Vergleich zu den letzten Jahrzehnt-Spektakeln zu 1998 und 2008 war der Hype um dieses Ereignis meinem Eindruck nach dieses mal geringer – vielleicht auch ein Zugeständnis an einen Zeitgeist, der derzeit eher rechtspopulistisch ausschlägt. Man mag „1968“ ambivalent bewerten – wer sich selbst einen Eindruck dieser bewegten, immerhin um gesellschaftliche Emanzipation kreisenden Ereignisse machen will,l findet in meiner entsprechenden Rubrik gut 150 Titel zu Ereignissen & Folgen (https://www.ziegelbrenner.com/produkt-kategorie/buecher/1968-folgen/).

Ein heutiges Großthema medialer Diskurse – in den letzten Monaten oft bar jeder Kenntnis und doch bis zum Erbrechen referiert – war & ist Flucht (bzw. die Abwehr der Flüchtlinge). Über 150 Titel beschäftigen sich in meiner entsprechenden Rubrik mit dem Thema & seinen Hintergründen (https://www.ziegelbrenner.com/produkt-kategorie/buecher/migration-asyl/), so dass, wer denn wollte, sich hier fundiertere Informationen beschaffen könnte.

Die Mega-Thematisierung von Flucht & Asyl beförderte die AfD ebenso wie andere rechtsextremistische Strömungen – fast 150 Titel meines Angebotes setzen sich kritisch mit den rechten Rechten („rechts von der Mitte“, wie es oft fälschlich heißt, da die Trennlinien nach rechts keineswegs eindeutig sind) auseinander (https://www.ziegelbrenner.com/produkt-kategorie/buecher/rechtsextremismus-antifaschismus/).

Nein, wer rechts wählt bzw. rechte Parolen wiederkäut ist für mich nicht einfach jemand, der seinen „legitimen Unmut“ äußert, für den ich „Verständnis“ haben muss, ein „Protestwähler“ (immer noch überwiegend männlich).

Jedoch steht außer Frage, dass die sowohl national wie auch global immer krasser werdenden Ungleichheitsverhältnisse, d.h. die wachsenden Scheren zwischen Arm und Reich gehörigen Anteil am Erfolg reaktionärer populistischer Gruppierungen haben. Auss der Perspektivlosigkeit heraus resultiert häufig eine Hinwendung zu „einfachen Lösungsmustern“, übrigens auch bezüglich religiöser Bewegungen – die Evangelikalen haben in Brasilien z.B. erst Präsident Bolsonaro ermöglicht. Soziale Arbeit hat hier ein ambivalentes Gesicht, soll sie doch im Auftrag des Staates befrieden und zugleich ihrer Klientel zu gelingenden Lebensentwürfen verhelfen. Rund 200 Titel zu Sozialpolitik & Sozialarbeit finden sich bei mir unter https://www.ziegelbrenner.com/produkt-kategorie/buecher/sozialarbeit-sozialpaedagogik/ und https://www.ziegelbrenner.com/produkt-kategorie/buecher/sozialpolitik-sozialisation/. Diese Bücher laden zu kontroversen Diskussionen ein & bieten Anstöße zum Einmischen.

Lateinamerika, wohin? Einige Jahre lang schien der in den 1960er bis 80er Jahren von Militärdiktaturen dominierte Kontinent eher ein globaler Hotspot linker Bewegungen zu sein. Derzeit schlägt das Pendel wieder um, siehe auch die oben erwähnte Wahl von Bolsonaro zum mneuen Präsidenten. Manchmal hilft der Blick in die Geschichte, um die Gegenwart zu verstehen. Etwa 150 Bücher widmen sich diesem Kontinent, siehe https://www.ziegelbrenner.com/produkt-kategorie/buecher/lateinamerika/.

Rund 50 Titel in meinem Sortiment beschäftigen sich mit der deutschen Novemberrevolution und der Rätebewegung von 1918/ 1919, die u.a. die Gleichberechtigung der Frauen beförderte (so wurde damals das Frauenwahlrecht geschaffen).  Siehe zu diesem sich nun zum 100. Mal jährenden Ereignis unter https://www.ziegelbrenner.com/produkt-kategorie/buecher/novemberrevolution-raetebewegung-1918-19/

Sogar die Post feierte dieses Jahr mit einer Briefmarke den 200. Geburtstag von Karl Marx. Als Libertärer sind mir politische wie religiöse Dogmen ja gleichermaßen fremd, zudem kommt mir bei der profunden Kapital-Analyse die Staats- und Herrschaftskritik gar zu kurz. Wer sich selbst ein Bild verschaffen will findet jedoch auch rund 60 Titel zu Marx (https://www.ziegelbrenner.com/?s=karl+marx&post_type=product) sowie 70 Titel zum Marxismus (https://www.ziegelbrenner.com/produkt-kategorie/buecher/marxismus/) in meinem Shop.

Selbst zu einem jährlichen Großereignis finden sich Bücher in meinem Sortiment – ja, richtig, Weihnachten droht alljährlich wieder. Siehe https://www.ziegelbrenner.com/produkt-kategorie/buecher/weihnachten/. Und weil es ja nicht immer wieder die Weihnachtsgans sein muss, die um des familiären Friedens (?) willen dran glauben muss, habe ich auch ca. 50 Bücher mit vegetarischen Rezepten zusammengestellt (https://www.ziegelbrenner.com/produkt-kategorie/buecher/vegetarismus-veganismus/). In diesem Sinne wünsche ich schon mal (f)rohes Gelingen!

Nur – aber immerhin! – alle zwei Jahre findet die Anarchistische Buchmesse in Mannheim statt (http://buchmessemannheim.blogsport.eu/) , auf die ich schon jetzt hinweisen möchte. Der Ziegelbrenner wird dort mit einem Stand sein – beinahe 700 Titel beschäftigen sich im Ziegelbrenner-Shop mit diesem Thema (https://www.ziegelbrenner.com/produkt-kategorie/buecher/anarchismus/). Übrigens wird noch an einem Begleitprogramm zu den ausstellenden Verlagen gearbeitet. Wer dazu etwas beizutragen hat, kann sich unter buchmesse@anarchie-mannheim.de an die Vorbereitungsgruppe wenden.

Das alles ist natürlich nur ein kleiner Auszug aus meinem überaus reichhaltigen Sortiment. Ein letzter Tipp sind noch die Sonderangebote – rund 150 deutlich ermäßigte Titel sind zu finden unter https://www.ziegelbrenner.com/produkt-kategorie/buecher/sonderangebote/

Kurzum: der Ziegelbrenner-Shop hat reichlich Materialien zu den Themen der Zeit beizusteuern. Ich hoffe weiterhin auf eine adäquate Nutzung dieses außergewöhnlichen Sortiments.

Wer die lange Zeit zwischen den unregelmäßigen Einwürfen gar zu unerträglich findet kann übrigens immer wieder auch auf meine Facebook-Seite schauen (https://www.facebook.com/ziegelbrenner/), auf der ich bis zum Jahresende auch immer einen täglichen Buchtipp stelle.

Bis zur nächsten Bestellung grüßt herzlich

Der Ziegelbrenner

www.ziegelbrenner.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.